Details Dreams
Detailliert - Startseite

8. Türchen

 

 

 

 

8. Kapitel

 

Als ich mich von seinen warmen weichen Lippen löste, schaute Dante mich erst verwirrt und dann verärgert an. Das Nächste was ich spürte war ein kalter Schwall Wasser, den er mir, dank seine Fähigkeiten, über den Kopf goss.

 

''Was denkst du dir eigentlich dabei. Du hätte mich wenigstens mal fragen können'', wetterte er, ''So weit sind wir noch lange nicht. Nur weil ich den Thron bestiegen habe, heißt das noch lange nicht...''

 

Sanft legte ich einen Finger auf seine Lippen, doch er haute meine Hand wütend weg.

 

''Es tut mir Leid, aber ich hatte keine andere Wahl. Du willst die Beiden hier rausholen, aber bist noch nicht bei vollständigen Kräften, darum habe ich dir etwas von meiner Energie zukommen lassen, die du nutzen kannst.

 

Und jetzt solltest du diese Energie und Wut nicht gegen mich anwenden, weil ich mir einen Kuss zu nutze gemacht habe, sondern gegen diese Lakaien, dessen Aufmerksamkeit du mit deinem herumgezeter erregt hast'', gab ich genervt von mir und deutete auf die Lakaien, die auf uns zukamen.

 

Ich würde Dante im Auge behalten müssen, weil er nur meine Energie nutzen durfte, die ich ihm zukommen lassen hatte. Er war noch nicht so weit, um seine eigene unbeschadet zu gebrauchen.

 

Um ehrlich zu sein, wären mir meine Schlafgemächer jetzt lieber. Nachdem er mir sein Temperament gezeigt hatte, hatte ich Mühe meine Erregung im Zaun zu halten. Sehr reizvoll mein kleiner Dante, sehr reizvoll!

 

Doch den Gedanken verschob ich auf später, sofern mein Freund sich überzeugen lassen würde. Als Just in diesem Moment der erste Lakai uns erreichte und damit ein wildes Gemetzel begann.

 

Dante hatte beeindruckende Fähigkeiten und er zeigte mir sehr deutlich, warum ich ausgerechnet ihn an meiner Seite wollte. Es waren mehr Lakaien wie ich angenommen hatte und viele der Klasse drei und sogar vier. Sehr deutlich spiegelte sich heraus, dass das alles ein Plan von diesem Goliath gewesen war.

 

Eine Weile verging, während wir Lakaien ausschalteten, bis ich Miro und Kay entdeckte. Kay schien schwer verwundet und konnte sich nicht so schnell regenerieren. Miro schützte ihn, bekam so aber die Wolle Wucht der Lakaien ab.

 

In diesen Zustand konnte Kay kein Portal erschaffen und selbst wenn, wären er und Miro nicht schnell genug weg, damit ihnen keiner der Lakaien folgen würde.